Wie finde ich das richtige Grundstück für ein Passivhaus?

Jedes Immobilienbuch oder Experte wird Ihnen die Hauptregel beim Immobilienkauf mitteilen: Lage, Lage, Lage. Persönlich würde ich auch empfehlen, die Passivhaus-Bestrebungen für mindestens eine Weile beiseite zu legen und sich darauf zu konzentrieren, was Sie in Zukunft brauchen / brauchen, da dies viel wichtiger ist.

Versuchen Sie, die folgenden Fragen selbst zu beantworten:

  • Wo möchte ich leben? (Landschaft oder Stadt)
  • Ist mir die Natur wichtig oder ziehe ich kurze Pendelzeiten vor?
  • Für wie viele Leute sollte das Haus dienen?
  • Ist es eine reine Investition oder ein Vermögen, das ich persönlich auch nutzen werde?

Folgende Kriterien sollten Sie für ein Passivhaus-Grundstück beachten:

  • Orientierung: Süd oder Süd West, da Sie die Solarenergie so viel wie möglich ernten wollen
  • Schatten: Versuche zu sehen, ob es Schattenkriterien gibt, die du nicht kontrollieren kannst und die sich auf dein Leben auswirken werden (zB Bäume, Berge, etc.). Versuchen Sie im Allgemeinen, Orte zu vermeiden, an denen mehr als 20% der Zeit eines Tageslichts Schatten haben.
  • Mikroklima: Einige Orte haben Mikroklimas, die sich vom Rest des Ortes unterscheiden. Es gibt Orte, wo innerhalb von 2km eine Temperaturdifferenz von 3-4 Grad herrscht
  • Potenzielle Entwicklung: Versuchen Sie zu sehen, ob das Risiko besteht, dass Ihr Nachbar ein hohes Gebäude baut, das die Sonne vor Ihrem Haus verbirgt und somit die solaren Gewinne minimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.